Symbolkommunikation

Symbole

Motivierende Symbole

Menschen, die aufgrund einer Behinderung nicht sprechen können und die auch keine Schriftsprache verstehen, können sich mit Hilfe von Symbolen ausdrücken.
Dies nennt man Symbolkommunikation.
Die Patienten klicken dafür auf das entsprechende Symbol, und die Computerstimme spricht den Satz, der hinter diesem Symbol hinterlegt ist.
Je nachdem, was bei den Symbolen hinterlegt ist, ist es auch möglich, mehrere Symbole hintereinander anzuklicken, um daraus einen Satz zu formen.
Es ist erwiesen, dass die Motivation zur Benutzung von Symbolen zur Kommunikation stark von der Attraktivität der Symbole abhängt.
In OnScreenCommunicator kommen deshalb die sogenannten "Tom-Weber-Symbole" zum Einsatz.
Die "Tom-Weber-Symbole" sind eine Sammlung aus über 10.000 wunderschön designten Symbolen.
Diese werden seit dem Jahr 2008 ständig weiterentwickelt und beinhalten Symbole aus allen Lebensbereichen.
Die Symbole wurden zusammen mit den Eltern von Betroffenen sowie von erwachsenen ALS- und Schlaganfallpatienten entwickelt.
Die Symbole wurden darüber hinaus im Krankenhaus getestet und äußerst willkommen von Patienten angenommen.
Obwohl die Tom-Weber-Symbole voreingestellt sind, kann auch durch einen simplen Klick die gesamte Symbolbibliothek geändert werden.
Verschiedene andere Symbolbibliotheken können verwendet werden.

Körperteile Übersicht